Aktuelles

#Insights
04
2021
#INSIGHTS
Video Call Sales – Training

Small Talk langweilt dich? – Ein schonungsloser Blick hinter ein Verkaufsgespräch

Die 6 häufigsten Fehler von Verkäufern im Verkaufsgespräch

 

  • Small Talk falsch nutzen und schon zu Beginn enttäuschen
  • Zu viel in Details verlieren, statt den Kunden nach den Bedürfnissen fragen
  • Fragen unpassend stellen oder sogar ganz darauf verzichten
  • Zu viel und lange reden, dass der Kunde schon nach dem ersten Produkt abschaltet
  • Einwände abblocken und nicht hinter dem eigenen Produkt stehen
  • Kunden zu einer Entscheidung drängen, um einem „Nein“ zu entgehen

 

Wie sieht der Vertrieb der Zukunft aus? Ist Verkauf gleich Verkauf auch im virtuellen Raum? Hier gibt es viele Methoden, um sich optimal auf die neue Situation und den Kunden einzustellen und sich immer wieder zu verbessern. Ein besonderes Thema ist die Veränderung im Käuferverhalten, z.B. ist das Vertrauen des Kunden schwieriger zu erlangen. Hier können Wordings, Mimik und Gestik genutzt werden, um dem Kunden ein angenehmes und tolles Gespräch zu ermöglichen. Wie man virtuelle Verkaufsmeetings effizient gestaltet und zum Abschluss bringt, bieten wir in unserem neuen Produkt „Video Call Sales-Training“ an.

 

Mehr zum Artikel hier

03
2021
#INSIGHTS
The Virtual Leader

War for Talents – Chance für Early Adopter

Jeder 5. Arbeitnehmer würde mit mehr Homeoffice den Wohnort wechseln

Das Büro im Ausland und die Arbeit im Inland, durch Homeoffice ist diese Vorstellung nicht mehr undenkbar. Freie Wahl bei der Wohnortsuche, mehr Zeit für Familie und Freunde und auf Wunsch, Nähe zu idyllischer Natur.

Eine echte Win-Win Situation: Arbeitgeber können ihre wertvollen Mitarbeitenden stärker binden und neue Talente überregional oder sogar weltweit finden. Und die gute Nachricht, richtig gemacht, die Produktivität steigt.

Nur wie kann effizient remote gearbeitet werden?

Mehr Team-Commitment, um ein Team erfolgreich zu führen. Die Arbeitnehmer nicht aus den Augen verlieren und aktiv den Video-Kontakt suchen, mit dem richtigen Mix aus aufgabenorientierten – aber auch mitarbeiterorientierten „Treffen“. Einfach mal kleine „Coffee Breaks“ oder gemeinsame Mittagessen einführen, um den sozialen Kontakt und die informellen Gespräche in den Teams nicht zu verlieren. Die Meetings mit passender Agenda und Zeit einplanen und alle wichtigen Personen in die Themen mit einbinden, so dass niemand im Team den Anschluss verpasst. Team-Commitment und alle weiteren Erfolgsfaktoren vermitteln wir in unseren Workshops „The Virtual Leader“.

 Mehr zum Artikel hier

 

03
2021
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Management-Desaster vermeiden durch veränderungsorientierten Führungsstil

Wie Fehlerwahrscheinlichkeit verringert wird

Das auf allen Managementebenen auch schwere Fehler gemacht werden ist nichts Neues. Wichtig ist nur, angemessen damit umzugehen und den Weg zum Ziel lösungsorientiert und nicht problemorientiert zu steuern. Die Frage lautet somit nicht, warum Fehler entstehen, sondern was können wir dagegen tun? Aus Fehlern lernen und nicht zuerst den Schuldigen suchen. Die „Pre-Mortem-Methode“ macht „Fehler machen“ zum Lerninhalt. Hier werden konkrete Projekte durch die Fiktion des Scheiterns in mehreren Szenarien betrachtet, mögliche Fehler beleuchtet und Fehlentscheidungen werden weniger wahrscheinlich.

Veränderungsorientiertes Führen in Zeiten des Homeoffice zeigt, dass vor allem die Führungskraft hier mit einem guten Vorbild voran gehen muss. In großer Transparenz und Offenheit mehr Review-Schleifen einführen, um den Weg zum Ziel neu zu betrachten und gegebenenfalls anzupassen. So kann das gesamte Team lösungsorientiert und gezielt neue Wege ausprobieren. Das Veränderungsorientierte Führen ist eines der vielen Themen, die wir über das virtuelle Führen in unseren Workshops „The Virtual Leader“ besprechen.

Mehr zum Artikel hier

03
2021
#INSIGHTS
Money Maker

Die neue Art des Verkaufens, virtuell optimal glänzen!  

Für 50% der europäischen Vertriebsleiter hat Remote Selling aktuell oberste Priorität und birgt gleichzeitig auch die größten Herausforderungen für die Verkäufer

Das verdeutlicht, dass Vertriebsteams derzeit noch daran arbeiten, sich bestmöglich an die sich durch Covid-19 veränderten Bedingungen anzupassen.

Durch einen engen und steten Kontakt zu Interessenten, stellen sie sicher, dass sie auch in Krisenzeiten, in denen Verkaufszyklen oft länger sind und den Vertriebler stärker fordern, ein wichtiger Teil der Kundenbeziehung bleiben.

Unternehmen wollen ihre Mitarbeiter optimal für die neue Art des Verkaufens ausbilden, denn Remote Selling ist aktuell unvermeidbar und wird auf längere Sicht zur Vertriebsnormalität.

Wie sieht der Vertrieb der Zukunft aus? Ist Verkauf gleich Verkauf auch im virtuellen Raum? Hier gibt es viele Methoden, um sich optimal auf die neue Verkaufssituation einzustellen und sich immer wieder zu verbessern. Ein besonderes Thema ist, den Kunden für den Video-Call zu begeistern. Kundenberater und Kunde müssen sich gleichermaßen wohlfühlen, damit ein gelungenes Gespräch stattfindet. Wie man virtuelle Verkaufsmeetings effizient gestaltet und zum Abschluss bringt, bieten wir in unserem neuen Produkt „Video Call Sales“ an.

Mehr zum Artikel hier

02
2021
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Haben wir nichts gelernt?

Viele Potentiale im virtuellen Arbeitsprozess noch nicht ausgeschöpft!

Welche Unterschiede gibt es in verschiedenen Bereichen für das Thema Home-Office? Diese und viele weitere Fragen stellen sich Arbeitnehmer/innen und vor allem Führungskräfte jeden Tag. Wie ändern sich das Arbeitsleben und auch mein Bezug zu meinem Team?

Hier einige wichtige Punkte, die im Home-Office unumgänglich sind:

  • Eine starke Vernetzung der Projektmitglieder ist ein zentraler Erfolgsfaktor
  • Teamrituale in einem dynamischen Umfeld
  • Vertrieb der Zukunft à „Menschen folgen Menschen“
  • Bürokonzepte entwickeln unter Abwägung der ökonomischen Effizienz, der sich verändernden Anforderungen, sowie der unterschiedlichen Erfordernisse, um den Teamoutput zu fördern
  • Mit der zunehmenden Digitalisierung und Automatisierung wird Kreativität in vielen Rollen einen immer stärkeren Anteil unserer Arbeit ausmachen

Die flexible Gestaltung des Homeoffice ist in Bezug auf den Informationsgleichstand des gesamten Teams sowie auf das Home-Schooling und den damit verbundenen Herausforderungen von außerordentlicher Wichtigkeit. Diese und viele andere Themenbereiche der virtuellen Führung besprechen wir in unseren Workshops „The Virtual Leader“.

Mehr zum Artikel hier

02
2021
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Schadenskontrollen sind die neuen Erfolgsgeschichten – Führen aus dem Homeoffice

Gute Führung war noch nie so wichtig wie jetzt – und doch selten so schwierig.

Führungskräfte können in dieser Zeit mit ihrem Know-How glänzen, wenn der Schaden schnell erkannt und mit der Unterstützung des ganzen Teams lösungsorientiert gearbeitet wird. Je nach Branche können unterschiedliche Schäden mit verschiedensten Auswirkungen entstehen – nur allzu häufig beobachteten wir im vergangenen Jahr die Folgen von Einbrüchen im Vertrieb. Führungskräfte, die solche Einbrüche rechtzeitig erkannten und gezielt mit dem Team durch wirksame Lösungen gegensteuerten, konnten ihre vorgenommenen Ziele sogar übertreffen.

Wer Vertrauen ausstrahlt, wird mit Vertrauen belohnt

Wer Fragen stellt und intensiv zuhört, investiert in seine Glaubwürdigkeit. Ehrlichkeit ist in der jetzigen Zeit der große Trumpf.

Auch in negativen Botschaften müssen Ehrlichkeit und Vertrauen von einer Führungskraft vermittelt werden. Genau wie die optimale Kontaktfrequenz, die nicht von der Führungskraft, sondern individuell von dem Mitarbeitenden abhängig ist.

Dies und vieles mehr ist Bestandteil unseres Bausteins „Team-Commitment“. Erfahren Sie mehr dazu in unseren Workshops „The Virtual Leader“.

Mehr zum Artikel hier

01
2021
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Hinter jedem Kapitän steht eine starke Mannschaft

Digital führen in Zeiten von Krisen wird wichtiger denn je. Die Zeiten bleiben auch im Jahr 2021 unvorhersehbar, doch Sie als Führungskraft müssen der Anker für das ganze Team sein.

Managen Sie die Krise, bevor die Krise Sie managt

Den Überblick behalten und Entscheidungen richtig treffen, auch den Blick Hinter den Kulissen nicht verlieren. Achten Sie darauf, dass sie in ihrem Team alles kommunizieren und klare Aufgabenverteilungen vornehmen.

Leadership-Leitlinie im virtuellen Kontext:

  1. Sorgen Sie dafür, dass jeder die Prioritäten des Unternehmens versteht
  2. Motivieren Sie Ihr Team, Vorschläge einzubringen
  3. Hinterfragen Sie Ihre Ziele und KPIs auch unabhängig von einer Krise regelmäßig
  4. Schalten Sie die Kamera an und erkundigen Sie sich im Team, wie die persönliche Lage ist
  5. Eigene Team-Rituale wirken sich nachweislich positiv auf die Isolationspsyche aus

Für die neue Art der virtuellen Führung, benötigt die Führungskraft umfangreiche Qualifikationen, um nicht unterzugehen.

Veränderungsorientiertes Führen ist ein wichtiger Baustein in der virtuellen Welt, lernen Sie dazu mehr in unseren Workshops „The Virtual Leader“.

mehr zum Artikel hier

 

01
2021
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Haben viele Führungskräfte und Unternehmen zu lange geschlafen?

Corona-Krise hält länger an als gedacht!

Die Corona-Krise begleitet uns schon fast ein Jahr und doch gibt es noch Unternehmen die den Kopf in den Sand stecken. Für viele Menschen sind die Wörter Homeoffice, digitale Vernetzung und Kurzarbeit die häufigsten, die sie letztes Jahr in Bezug auf ihre Arbeit gehört haben. Doch diese Wörter werden zu unserer Zukunft gehören und damit müssen wir alle umgehen können.

Ein paar wichtige Änderungen im Bezug zur virtuellen Führung, die einige Unternehmen verpasst haben:

  • Digitale Technik – für viele Neuland, der sie jetzt nicht mehr entgehen können
  • Arbeitgeber verlieren Misstrauen gegenüber flexiblem Arbeiten und Homeoffice, das gibt den Mitarbeitenden mehr Autonomie und zusätzliches Selbstvertrauen
  • Eine gute Mischung von Homeoffice und Präsenz im Büro steigert die Wertschätzung für den Arbeitsplatz und den kollegialen Austausch
  • Gemeinschaft, Kreativität und Lösungsorientierung werden gefördert. Es waren schnelle pragmatische Lösungen gefragt, welche die Mitarbeit aller Kollegen aus den unterschiedlichsten Arbeitsbereichen abteilungsübergreifend zusammengeführt haben.

Die Digitalisierung erfordert eine neue Art des Miteinanders. Diese setzt umfangreiche Qualifikationen der Führungskräfte voraus, um alle Mitarbeitenden ins Boot zu holen und die Aufgaben pragmatisch und schnell zu lösen und aufzuteilen.

Team Commitment und Pragmatismus sind zwei der Bausteine unserer Workshopreihe des „The Virtual Leader“.

Lesen Sie mehr zum Artikel hier.

12
2020
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Auch Vorgesetzte müssen mit dem Neuland des Homeoffice kämpfen

Worauf sie achten sollten, um ihr Team auch aus der Distanz zu motivieren – und die erwarteten Ergebnisse zu liefern.

78 Prozent erwarten, dass ihr Vorgesetzter auch im Homeoffice individuell auf sie eingeht, aber nur bei 57 Prozent ist das der Fall

Bestanden diese Anforderungen schon immer, so sind sie in der virtuellen Führung unabdingbar

  • Klarer und eindeutiger Ziele kommunizieren
  • Häufiger und spezifischer Anerkennung aussprechen
  • Einzelgespräche häufiger und regelmäßiger mit auf die Situation angepassten wirkungsvollen Inhalten

Was bedeutet dies für die Personal- und Organisationsentwicklung? Diese müssen nachhaltige Betreuungs- und Feedbackprozesse verbindlich initiieren und qualitativ steuern.

„Nicht jeder gute Teamleiter in klassischen Präsenzstrukturen ist auch ein guter virtueller Teamleiter.“

Um diese und weitere wichtige ToDos zu entdecken, gibt es unsere Workshopreihe des „The Virtual Leader.“

Unsere Workshops

Artikel

12
2020
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Digital Leadership – wer soll das alles können?

Radikales Denken unter den Top 3 der digitalen Führungskompetenzen

Für ein erfolgreiches Führen von Teams in der digitalen Welt muss sich einiges ändern:

  • Denkweise
  • Fühlen und Wahrnehmung
  • Handeln der Führungskraft

Anforderungen greifen tief in die Persönlichkeit ein

Die Digitalisierung erfordert eine neue Art des Führens. Diese setzt umfangreiche Qualifikationen der Führungskräfte voraus.

Radikales Denken ist ein Baustein unserer Workshopreihe des „The Virtual Leader“.

Artikel hier

11
2020
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Homeoffice-Revolution trifft Markt für Gewerbeimmobilien – Bürotürme sind „Sache der Vergangenheit“

Trotz Coronakrise und Sprung ins kalte Wasser sind viele Mitarbeiter zufrieden mit ihrer Arbeit im Home-Office. Doch kann das Konzept beibehalten werden? Wir erleben alle selbst, dass Corona die Arbeitswelt der meisten Arbeitnehmer komplett auf den Kopf stellt, die große Frage, die sich jeder stellt: wird das Homeoffice jetzt zur Normalität? Seit Ausbruch der Corona-Pandemie arbeitet in Deutschland etwa jeder zweite Arbeitnehmer im Homeoffice. Doch soll es künftig ein Recht darauf geben, von zu Hause aus zu arbeiten? Und welche langfristigen Auswirkungen könnte ein solches Recht haben?

Lesen Sie mehr hier in dem Artikel

11
2020
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Führen aus der Ferne – Scheitern ist vorprogrammiert

Nur drei von zehn Managern sind mit der Produktivität zufrieden.

Virtuelle Teams sind momentan im Trend – sie erfolgreich zu führen ist voller Hürden!

Sechs von zehn Managern geben an, dass ihre Mitarbeiter sehr flexibel auf die Herausforderung Homeoffice reagiert haben. Aber nur drei von zehn sind uneingeschränkt mit der Produktivität einverstanden.

Wer also plant, dauerhaft Büroflächen einzusparen, sollte sich über bestehende Hürden im Klaren sein. Studie nannte konkrete „Bremsen“ der Produktivität, lesen Sie hier den Artikel und wie sie dem begegnen können erfahren sie im „The Virtual Leader“!

11
2020
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Für immer zu Hause? Trend verstärkt sich, in 10 Jahren 30 – 50% im Home-Office!

Motivation und gleichzeitig Kosten sparen lag noch nie so nah beieinander!

Was zuvor als unmöglich galt, wurde zu Beginn der Corona-Krise pragmatisch umgesetzt. Zahlreiche Unternehmen schickten ihre Mitarbeiter ins Homeoffice. Fast jeder dritte Schreibtisch in deutschen Büros könnte überflüssig werden. Zukünftig kommt die Frage auf: Weiter Heimarbeit – ja oder nein?

Lesen Sie mehr dazu hier in dem Artikel.

10
2020
#INSIGHTS
The Virtual Leader

Großflächiges, bundesweites Experiment der Digitalisierung von Arbeit

Virtuelles Führen bekommt durch die Corona-Krise einen enormen Push, es gilt als Beschleuniger des virtuellen Führens. Das New Normal besteht momentan zu 70% aus Homeoffice, bei uns sind es sogar 95%. Die Unternehmen haben mehr Mut und eine höhere Veränderungsbereitschaft als vor der Krise.

Lesen Sie mehr dazu hier in dem Artikel.

Wordcloud